Die KATZE

So begann mein Weg zum Tierschutz.

Ich hatte immer Katzen und wuchs auch zu Hause mit Hunden auf.

2015 ging es unserer Nelly (schwarze Katze) schlecht und ich sagte mir: "Wenn Nelly mal gehen muss, nie wieder eine Katze. Denn jedesmal geht ein Stück Herz mit ihnen".

Naja, alleine der Gedanke machte mich irgendwie nervös. Also erkundigte ich mich bei Tierärzten, Tierschutzvereinen........ überall andere Meinungen.

Meine Tierärztin meinte, wenn eine Zweitkatze zu einer älteren Katze, dann 2 Babies.

So kamen im Oktober 2015 Mira und Lola zu uns. (2. Foto)

Ganz langsam machten wir "Familienzusammenführung".

Wir trennten alte Katze und Babies. Jeden Tag ein wenig mehr, ließen wir die 3 zusammen in einem Zimmer.


Die Legende der Schildpatt-Katze


Die Legende von der Schildpattkatze:
Einer spanischen Legende nach bat vor vielen hundert Jahren die Sonne den Mond darum, sich für eine Weile hinter ihm verbergen zu dürfen. So versteckt, wollte sie den Himmel verlassen, um einmal frei und aller Verantwortung ledig zur Erde hinabzusteigen, und sei es auch nur für einen kurzen Augenblick. Wenigstens einmal wollte sie nicht das Zentrum des Universums sein, sondern sich unbemerkt und unbeobachtet bewegen können. Ihr Flehen rührte den Mond. Er willigte ein, und an einem Junitag, als die Sonne strahlend schien, näherte er sich ihr langsam und schob sich nach und nach vor sie. Auf diese Weise wurden die Sterblichen auf der Erde nicht von plötzlicher Dunkelheit überrascht und erschreckt.
Die Sonne beschloss, sich für ihren heimlichen Ausflug in das perfekteste, schnellste und klügste Lebewesen zu verwandeln, das sie in den Millionen von Jahren, in denen sie das Antlitz der Erde schon beschien, zu Gesicht bekommen hatte: eine schwarze Katze. Doch noch während sie als solche unterwegs war, überkam den Faulpelz Mond mit einem Mal die Müdigkeit. Er begann sich von seinem Platz zu entfernen, ohne der Sonne Bescheid zu sagen. Als die Sonne das bemerkte, eilte sie so rasch sie konnte an den Himmel zurück. In ihrer Hast ließ sie einige ihrer Strahlen zurück, die im Fell der schwarzen Katze haften blieben.
Seit damals nennen wir, weil wir es nicht besser wissen, all die Katzen, die von dieser schwarzen Katze abstammen, Schildpattkatzen. Ihr schwarzes Fell ist durchzogen von Hunderten roter, orangener und gelber Sonnenstrahlen. Und ihr Ursprung als Kinder der Sonne verleiht diesen Katzen magische Fähigkeiten: sie ziehen Glück und positive Energie an und vertreiben böse Geister.