Informationen für Tierbesitzer und Tierfreunde

Tips für Hundebesitzer und die es noch werden möchten.


Tips für Katzenbesitzer

Warum KASTRATION so wichtig ist

Warum unbedingt K A S T R A T I O N ? Ganz besonders bei Freigängern. Wir von Angel-for-Animals e.V. möchten dazu beitragen, das große Leid der Tiere einzudämmen. Das beginnt bei der Kastration! Auch in Österreich gibt es viele Streuner - Katzen, sowie Hunde - im Ausland natürlich noch viele mehr. Viele Tiere leben auf der Straße und keiner kümmert sich um diese armen Wesen. Viele der kleinen Welpen müssen dann sterben. Aber auch für die Muttertiere ist es kein Vergnügen - selbst haben sie oft viel zu wenig Futter, sind zu schwach und haben kein Zuhause. Wie erst sollen sie dann ihre Kleinen füttern? Sie sterben an Hunger, Durst, Hitze, Kälte oder werden von Autos überfahren, gequält und gefoltert von Menschenhand. Die wenigen Tiere die noch das Glück haben und gerettet werden können sind meist unterernährt oder krank. Soll das wirkliches Leben sein? NEIN. Aber soll man sie einfach ihrem Schicksal überlassen - auf der Straße einfach dem Tod überlassen? Diese armen Wesen können doch nichts dafür, dass sie auf diese Welt gekommen sind. Eine der wichtigsten Tierschutzarbeiten ist die Unterstützung bei KASTRATIONEN. Aber natürlich auch bei IMPFUNGEN. Die kleinen Wesen, die geboren wurden, benötigen Hilfe. Sie sollen gesund sein und gesund bleiben. Viele Hunde- oder Katzenbesitzer haben oft nicht das nötige Geld - oder es ist ihnen egal - und setzen Hundewelpen, Katzenbabys einfach aus, müssen qualvoll sterben oder bringen sie in die Tötungsstation. Es gibt Gott sei Dank auch im Ausland immer mehr Tierschützer und Tierfreunde. Doch haben sie oft selbst zu wenig Geld zum Leben, lieben aber trotzdem ihre Tiere. Sie schämen sich, bringen die Hunde oft nachts und heimlich in die Tötung; schlimmer ist es dann, wenn sie im Wald an einen Baum gebunden werden; Welpen in Müllsäcke einfach weggeschmissen werden, herrenlos herumlaufen und elendig zugrunde gehen. Genauso ist es bei den Katzen. Viele Leute haben dann wenigstens den Mut und rufen Menschen wie es Elisabeth Kern ist an und bitten um Hilfe. Auch wir werden angeschrieben und um Hilfe gebeten. Wir können aber nur dann helfen, wenn wir die finanziellen Mittel dazu haben. Das geht nur mit Spenden von Außen. Solche Menschen möchten wir gerne unterstützen. In Ungarn kostet eine Kastration im Durchschnitt € 50,--. (Das ist innerhalb des Landes sehr verschieden). Impfungen zwischen 20,-- und 25,-- Euro. Wir von Angel-for-Animals haben es uns zur Aufgabe gemacht, Tieren in Not zu helfen.

Unser Ziel ist es, Menschen GRATIS aufzuklären, sie zu unterstützen und wenn möglich diese Menschen auch finanzielle Hilfe bieten zu können. In unseren Alben auf Facebook werden alle Spenden dokumentiert sowie auch die Unterstützungen anderer Organisationen. Jeder einzelne Euro kann helfen - viele Euros helfen Leben zu retten. Keiner braucht sich zu schämen, wenn er z.B. einen Dauerauftrag mit 2,-- Euro veranlasst. 500 Spender mit € 2,-- ergeben schon eine Menge finanzieller Hilfe. Wie können sie noch helfen? Zum Beispiel mit einer monatlichen Patenschaft bei einer unserer Partner. Oder einer einmaligen Kastrations- oder Impfpatenschaft. Mit einer Patenschaft unterstützen sie ein Tier ihrer Wahl bei der Pflege oder medizinischen Betreuung, oder der Futterversorgung. Patenschaftsantrag siehe Balken links.

Spendenkonto: Volksbank Wien AG, 2603 Felixdorf IBAN: AT73 4300 0251 3638 0500 BIC: VBOEATWW PayPal: Angel-for-Animals@aon.at Verwendungszweck: KASTRATION oder was sie eben gerne unterstützen möchten .


WIR MÖCHTEN HELFEN, SO ETWAS EINZUDÄMMEN WAS UNS DIE BILDER UNTEN ZEIGEN !

Bilder des Schreckens? Dann bitte helft auch uns - damit wir helfen können !


KASTRATION IST WICHTIG !

Hier fängt Ihr Text an. Klicken Sie hier und fangen Sie an zu tippen. Illo inventore veritatis et quasi architecto beatae vitae dicta sunt explicabo.

Auch WIR sagen JA zur Kastration von Katze und Hund !
Auch wir versuchen so gut es uns möglich ist, finanzielle Unterstützung für Kastrationen sowie auch Impfungen zu leisten.
Dies können wir nur, wenn wir von EUCH kleine finanzielle Hilfen bekommen.
Auch unser Online-Flohmarkt dient zu diesem Zweck.
Unsere Projekte SOS-Tierhilfe sollen ja genau dafür dienen.
Dafür wurde ein eigenes Profil in Facebook angelegt, damit die Alben übersichtlicher sind.
Wenn auch so manche lieben Tierschutzkolleginnen meinen, ach wir würden doch auch Menschen helfen, die ausgesetzte Tiere zwar aufnehmen und dann aber auch noch trächtig werden lassen?
Ja, warum denn?
Weil meist diesen Menschen das nötige Kleingeld dafür fehlt -
weil es sich um Streuner handelt -
und genau DA, wollen wir nach Möglichkeit helfen.
Mit Spendengeldern, Aufrufen udgl.
Damit solche Tiere zu einem Tierarzt gebracht und kastriert werden können.

Was sollte so eine Person denn eurer Meinung nach machen? Die Katze wieder frei aussetzen und einfach nicht füttern?
Das Tier ihrem Schicksal überlassen?
Nichts sagen und die Kleinen ertränken oder erschlagen?
NEIN ! sagen wir natürlich auch dazu !

Sollen wir deshalb Mensch und Tier einfach fallen lassen?
NEIN - sicherlich nicht.
Im Gegenteil - wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, in Notfällen zu helfen.
Bei Tierarztkosten zu helfen; Futter und Katzenstreu beistellen, usw.
Natürlich auch danach für die Katzen- oder Hundebabies sorgen, sie vermitteln und das Muttertier kastrieren zu lassen.

Wer unserer Meinung ist, möge uns bitte helfen.
Helfen in Form von teilen;
finanzieller Unterstützung - sowohl unseren Verein als auch eventuell direkt einen SOS-Fall.
Durch Patenschaften, Futter, uvm.
Sie dürfen uns gerne fragen, Infos einholen.
Dafür steht unser Team gerne zur Verfügung.
Martina Bilski
Windisch Christina
Gustav Ponzauner
Andrea Ponzauner

Hier auch der Link zum Profil. Dort haben wir für jeden Notfall ein Album angelegt.
https://www.facebook.com/TierschutzAktivAustria